individuelle Gesundheitsleistungen

Unsere individuellen Gesundheitsleistungen

ACP-Therapie

Die ACP-Therapie kann einen günstigen Einfluß haben auf:

  • Arthrose (Verschleiß des Knie-, Hüft-, Schulter- oder sonstiger Gelenke)
  • Subacromialsyndrom
  • Akute Sportverletzung des Bewegungsapparates, der Bändern und Sehnen
  • Sehnenentzündung
  • Narbenschmerz
  • Behandlung chronischer Wunden, auch bei infizierten Wunden wie MRSA

mehr erfahren

Akupunktur

Die Akupunktur kann einen günstigen Einfluß haben auf:

  • akute und chronische Schmerzen und Funktionsstörungen des gesamten Bewegungsapparates
  • zur Unterstützung bei Gewichtsabnahme, Schlafstörungen, Raucherentwöhnug
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • periphere Durchblutungsstörungen
  • Verschleißerkrankungen von Daumensattelgelenk [Rhizarthrose], Knieglenk [Gonarthrose], Hüftgelenk [Coxarthrose], Sprunggelenk

mehr erfahren

Haltungsverbessernde Einlagen

Ernährungsberatung

siehe Patientenbroschüre

Heuschnupfentherapie

 

Hyaluronsäure

Die Hyalurontherapie kann einen günstigen Einfluß haben auf:

  • Omarthrose (Schultergelenksverschleiß)
  • Gonarthrose (Kniegelenkverschleiß)
  • Sprunggelenksverschleiß
  • Coxarthrose (Hüftgelenksverschleiß)

mehr erfahren

Kinesio-Taping

Das Kinesio-Taping kann einen günstigen Einfluß haben auf:

  • Akute und chronische Rückenschmerz (Nacken-, Brust- und Lendenwirbelsäule)
  • Blockierung (Verrenkungen) der Wirbelsäule
  • Tennisarm („Mausarm“)
  • Golferellenbogen
  • Sehnenentzündung
  • Strecksehnenfachreizung (Tendovaginitis de Quervain)
  • Muskel- und Sehnenschmerz im Rumpfbereich
  • Schulterbeschwerden
  • Lymphstau (auch nach Operationen)
  • Verschleiß vom Kniegelenk
  • Achillessehnenbeschwerden
  • Sportverletzung wie Muskelfaserriss, Bänderriss sowie -dehnung

mehr erfahren

Lasertherapie und lasergestützte Akupunktur

Die Lasertherapie kann einen günstigen Einfluß haben auf:

  • Schulterschmerzen, auch im Schultereckgelenk
  • Ellenbogen: Tennisarm („Mausarm“), Golferarm
  • Hand: Handgelenksinstabilität, Daumensattelgelenksarthrose [Rhizarthrose], Fingermittelgelenksarthrose [Bouchard-Arthrose], Fingerendgelenksarthrose [Heberden-Arthrose]
  • Knieschmerz durch Sehnenüberreizung, Reizzustand nach Meniskusverletzung und Arthrose
  • chronische Sprunggelenksbeschwerden, insbesondere nach Bandverletzung
  • Achillessehnenreizung [Achillodynie]
  • Großzehengrundgelenksschmerzen [Hallux rigidus]
  • MTSS [shin splints]
  • Wundheilungsstörung

mehr erfahren

Naturheilkundliche Injektionsverfahren

siehe Patientenbroschüre

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie kann einen günstigen Einfluß haben auf:

  • Akutes und chronisches Schmerzsyndrom und Entzündung des gesamten Bewegungsapparates
  • Rest-/Beschwerden nach Verletzungen
  • Kopfschmerzen: Migräne, Trigeminusneuralgie, Gesichtsschmerz, Spannungs-kopfschmerz, chronische Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung), chronische Mandelentzündung, HWS-Syndrom, Durchblutungsstörung des Kopfes
  • funktionelle Magen-Darm-Erkrankung: Reizdarm, Verstopfung, Magenschleimhautentzündung
  • Allergie(mit)behandlung
  • Gynäkologisch: Dys- oder Amenorrhoe, Krampfbeschwerden im Unterleib, Wechseljahrbeschwerden, Vermehrter Ausfluß
  • Urologisch: Reizblase, Prostataentzündung (nicht bakteriell), Prostatavergrößerung (im Anfangsstadium)
  • Internistische Erkrankungen: Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Schilddrüsen-funktionsstörung, Asthma bronchiale

mehr erfahren

Proliferationstherapie

Die Proliferationstherapie kann einen günstigen Einfluß haben auf:

  • chronische tief sitzende Rückenschmerzen durch Instabilität, oft mit "Durchbrechgefühl"
  • Schulterschmerzen, auch im Schultereckgelenk
  • Ellenbogen: Tennisarm („Mausarm“), Golferarm
  • Hand: Handgelenksinstabilität, Daumensattelgelenksarthrose [Rhizarthrose]
  • Hüft- und Knieschmerz durch Sehnenüberreizung und Instabilität
  • chronische Sprunggelenksbeschwerden, insbesondere nach Bandverletzung
  • Achillessehnenteilriss
  • Großzehengrundgelenksschmerzen [Hallux rigidus]

mehr erfahren

Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie kann einen günstigen Einfluß haben auf:

  • Kalkherde im Schulterbereich [Tendinosis calcarea]
  • Tennisellenbogen („Mausarm“) [Epicondylitis humeri radialis]
  • Golferellenbogen [Epicondylitis humeri ulnaris]
  • Achillessehnenschmerzen [Achillodynie]
  • Schmerzhafter Fersensporn [Plantarfasciitis mit Fersensporn]
  • Schmerzhafter Patellasehnenansatz [Patellaspitzensyndrom]
  • Verzögerter oder fehlender Knochenbruchheilung [Pseudarthrose]
  • Muskelverspannung, insbesondere bei schmerzhafter Nackenverspannung
  • Chronischen Wunden insbesondere bei „offenem Bein“

mehr erfahren